Technical Inspection

Last two days, all teams went through “Technical Inspection”. Vehicles are inspected for safety. This sounds easy, because all teams have already passed the technical inspection twice at the beginning of Shakedown and Knockout. But every modification made in the last weeks has to be reviewed in detail. Inspectors had a special eye on our electric system, because our voltage is relatively high. We charge up to 800V and therefore there was a lot to show and explain.

Project TW4XP in the InspectionIn den letzten zwei Tagen haben alle Teams die technische Inspektion durchlaufen. Die Fahrzeuge werden hier auf Sicherheit geprüft. Das klingt einfach, denn alle Teams haben diese Inspektion bereits zweimal zu Beginn des Shakedown und Knockout Stage durchlaufen. Jede Modifikation der letzten Wochen wurde jedoch im Detail überprüft. Die Inspektoren haben zudem ein spezielles Auge auf unser elektrisches System geworfen, denn unsere Spannungslage ist relativ hoch. Wir laden bis auf 800 V, weswegen es einiges zu zeigen und zu erklären gab.

As there was plenty of space in the 30-foot racing trailer, we took TWIKE 433 with us to MIS as a general transportation vehicle. It belongs to Matt Childress, who is an American member of Team TW4XP.  It has been a bit hit and many free rides have been given to our fellow competitors.

Matt and Oliver in the TW433

Da es in unserem 30 Fuß langen Anhänger neben dem TW4XP noch viel Raum gab, haben wir TWIKE 433 mit zum Michigan International Speedway genommen, um es als Transportmittel und Shuttlefahrzeug zu nutzen. Das TWIKE gehört Matt Childress, einem amerikanischen Mitglied des Team TW4XP. Es war neben den Wettbewerbsfahrzeugen ein kleiner Hit und Matt hat unseren Mitbewerbern viele Probefahrten gegeben.

Zap also brought two of their Zappy 3 personal transport vehicles (you stand up similar to a Segway), but instead of balancing it uses 3 main wheels in a delta configuration: on in front, two in back.  The front is a big wheel with a hub motor, the rear wheels are smaller and in the very back is a rollerblade wheel used to prevent wheelies from going too far.  Much Fun!

Matt on the Zappy3Zap brachte ebenfalls einige kleine Fahrzeuge, Zappy3s als persönliche Transportfahrzeuge mit. Auf einem Zappy steht man ein bisschen ähnlich wie auf einem Segway, aber er balanciert nicht sondern nutzt auch eine Drei-Rad-Konstruktion: Ein Rad vorne, zwei hinten. Hat Spaß gemacht!